Leon-Alexanders Seite

Hier könnt ihr über unseren geliebten Sohn Leon - Alexander lesen und gerne Gästebucheinträge machen


Herzlich willkommen!

Hallo ich heiße Leon-Alexander und bin am 19.02.2007 um 10:20 leider 6 wochen zu früh mit einer Größe von 44cm und einem Gewicht von 1700Gramm zur Welt gekommen.

Hier erzähle ich euch mal meine Geschichte...

als meine Mama erfuhr das sie mit mir ihr liebvoll genanntes Krümelchen Schwanger war freute sie sich so sehr auf mich das sie sogar ihren Arzt umarmte.

Die Schwangerschaft verlief ganz Prima Mama hatte kaum beschwerden außer dem ziehen wenn ich mal wieder gewachsen bin.

Sie ging regelmäßig zu den Kontrollen bis zur 32 woche war auch immer alles Prima sagten die Ärzte und Schwestern ich sei gut entwickelt.Dann ging es meiner Mama immer schlechter ihre linke Niere war stark verkleinert  und sie hatte eiweiß im Urin sie wusste aber zudem zeitpunkt noch nicht das dies gefährlich ist also machte sie weiter wie bisher packte ihr Kliniktasche räumte meine sachen ein und dekorierte mein Kinderzimmer abends hatte sie immer so starke schmerzen das sie manchmal auch mehrmals ein Bad nahm das linderte die schmerzen an ihrer Niere. Sie ging am 12.02.2007 wieder zum Arzt weil sie es vor schmerzen kaum noch aushielt da war sie in der 33 woche da wurde sie mit dem Worten alles in ordnung intakte zeitgerechte Schwangerschaft abgefertigt Mama weinte ich hörte sie weinen aus Angst um mich und vor Schmerzen in den nächsten Tagen ging es langsam bergauf am 18.02.2007 ging sie Sogar noch mit zum Karnevalsumzug um meinen Onkel zusehen. Als dieser um vier vorbei war ging es wieder Bergab mit ihr sie wollte nur noch nachhause legte sich hin Papa machte ihr einen Tee und eine Wärmflasche und dann schlief sie bis zum Abendessen danach ging sie wie jeden abend in die wanne um ihre schmerzen leichter zuertragen ich hörte sie mit mir reden geht es dir gut mein Schatz sagte sie und weinte dann sagte sie zu Papa kann es nicht bald vorbei sein ich kann nicht mehr und er sagte nicht mehr lange und du hast es geschafft. Sie gingen ins bett und redeten noch sehr lange von mir bis Mama vor erschöpfung einschlief als Papa morgens wach wurde gegen um sieben lag Mama noch schlafend neben ihr so dachte er als er ihr einen Kuss gab bemerkte er das Mama bewusstlos war er hat sie versucht munter zu bekommen was ihm auch gelang dann rief er sofort einen Notarzt der auch gleich kam und Mama mit ins Krankenhaus nahm. Noch im Krankenwagen erlitt sie einen Krampfanfall ihr und auch mein Leben hing am seitenen Faden.Im KKH angekommen legte man sie in ein Künstliches Koma man hoffte das man es erreichen könnte mich noch 3 wochen drin zulassen nein die Blutwerte Sprachen Bände ich musste sofort meine wohlige Umgebung verlassen weil ich es sonst nicht überlebt hätte und Mama auch nicht sie hatte eine EPH Gestose der schwersten Form. Ich kam dann am 19.02.2007 um 10:20 zur welt und wurde auf die Neo verlegt mir ging es gut nur Mamas Leben hing immer noch am seitenen Faden die Ärzte sagten zu Oma und Opa das sie nicht sagen könnten ob Mama die Nacht überlebt aber das hat sie sie hat gekämpft sie wollte doch mit mir die Welt erkunden. Sie wurde dann am Dienstag aus dem künstlichen Koma geholt und ich stande in einen Transport Inkubator neben ihr und sie sagte sofort wenn auch noch sehr schwach das ist mein Sohn. Mama ging es immer besser und mir immer schlechter sie kam jeden Tag auf die Neo um mir nahe zu sein das spürte ich mit 4 Tagen sagte man ihr durch die zu langen atemaussetzer könne es sein das ich schwerstbehindert sein könnte das es besser wäre die Geräte abzuschalten Mama rief Nein das ist mein sohn und er schafft es habe ich auch mit einer woche ging es mir richtig gut mit 2 wochen durfte ich den Inkubator verlassen mit 3 wochen habe ich keine Magensonde mehr gebraucht und mit den Schwestern geschekert. Mir ging es Jeden Tag besser und dann am 28.03.2007 war es soweit ich durfte nach hause Mama und Papa sind keine Minute von meiner seite gewischen. Am 29.03.2007 hatte mein Papa dann geburtstag und da 2007 so ein tolles wetter war haben wir den im Garten bei Oma gefeiert ich habe gefeixt und gelacht es ging mir richtig gut  als Mama und Papa abends mit mir gekuschelt haben bin ich eingeschlafen das war dann die erste Nacht in der ich durchschlief.

Mama und Papa ich danke euch das ihr mir mein Leben geschenkt habt und werde euch immer Lieben genau wie ihr mich liebt ganz Dicken Kuss <3

EUER SONNENSCHEIN LEON-ALEXANDER

P.S. und noch eins will ich sagen ich bin Kerngesund und habe nicht wie viele Ärzte sagten Behinderungen und sämtliche Krankheiten

Leon-Alexander Geboren am 19.02.2007 um 10:20 mit einer Größe von 44cm und einen Gewicht von 1700gramm Leon-Alexanser entlassen am 28.03.2007 um 9:30 mit einer Größe von 50cm und einen Gewicht von 2680gramm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!